1. FC Köln: Neue Verletzungssorgen nach dem Derby-Coup

Am Ende einer überaus turbulenten Woche hat der 1. FC Köln am Samstagabend mit dem 2:1-Sieg im Derby bei Borussia Mönchengladbach die Wogen in einigen Bereichen glätten können. Die vieldiskutierte und letztlich auch zurückgenommene Anstellung von Fritz Esser als Mediendirektor, das Aus im DFB-Pokal beim SSV Jahn Regensburg sowie die Bus-Affäre um Dominick Drexler, der bei der Abfahrt in Richtung Mönchengladbach eigene Anhänger als „Spacken“ bezeichnet hatte, waren in der Euphorie über den Coup am Niederrhein schnell vergessen.

Gespräche zwischen Teilen der Mannschaft inklusive Drexler und führenden Vertretern der Fans noch in der Nacht nach der Rückkehr aus Mönchengladbach sorgten dafür, dass auch über dieses wenig ruhmreiches Kapitel Gras wachsen kann und der im Derby auf der Bank gebliebene Offensivmann wohl auch seitens der Anhänger noch eine Chance erhält.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Jakobs und Ehizibue erweitern das Lazarett

Für die Tabelle war der Sieg im Derby natürlich enorm wichtig, konnte so doch der Vorsprung auf den Relegationsplatz auf vier Punkte ausgebaut werden. Mit Blick auf die anstehenden Aufgaben bei Eintracht Frankfurt, gegen den auswärtsstarken VfB Stuttgart und beim FC Bayern München dient der Erfolg von Mönchengladbach indes sicherlich auch als Polster, das in den kommenden Wochen gebraucht werden könnte.

Erst recht, weil sich die Personalsituation zuzuspitzen droht. Mit den Langzeitverletzten Florian Kainz und Sebastian Andersson sowie Marius Wolf, Jonas Hector und Sebastiaan Bornauw fehlten am Samstag gleich fünf potentielle Leistungsträger. Und mit Ismail Jakobs und Kingsley Ehizibue zogen sich zwei weitere, jeweils in der Schlussphase ausgewechselte Akteure Verletzungen zu, aufgrund derer eine Zwangspause auch nicht ausgeschlossen ist.

Für das Spiel in Frankfurt ist zwar zumindest bei Hector und Bornauw Hoffnung auf ein Comeback vorhanden, doch der in den letzten Wochen zum Schlüsselspieler avancierte Wolf, der in Regensburg eine Bänderverletzung am Knöchel erlitt, droht an alter Wirkungsstätte mindestens ein weiteres Mal auszufallen.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Nach oben
Schließen
Die neuesten mybet Bonusangebote
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter