Borussia Dortmund: Interesse an Wolfsburgs Maxence Lacroix?

In Abwesenheit des weiter verletzten Manuel Akanji (Muskelfaserriss) wird Borussia Dortmund am heutigen Dienstagabend das Viertelfinale im DFB-Pokal bei Borussia Mönchengladbach aller Voraussicht nach wieder mit Mats Hummels und Emre Can in der Innenverteidigung in Angriff nehmen. Mit Dan-Axel Zagadou ist zwar eine gelernte Alternative für das Abwehrzentrum nach auskurierter Muskelblessur auch wieder einsatzfähig, doch dürfte Trainer Edin Terzic dem zuletzt gut funktionierenden Duo mit Allrounder Can neben Hummels vertrauen.

Mit Blick auf die neue Saison dürfte Can aber wieder häufiger eher im Mittelfeld zu finden sein. Denn zusätzlich zu Hummels, Akanji und Zagadou, von deren Verbleib man in Dortmund ausgeht, läuft die Suche nach einem weiteren Innenverteidiger. Mit Sebastian Walukiewicz (Cagliari Calcio), Nikola Milenkovic (AC Florenz) und Youngster Soumaïla Coulibaly (Paris St. Germain U19) machten in diesem Zusammenhang bereits in den vergangenen Wochen mehrere Namen die Runde.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Maxence Lacroix in Wolfsburg überragend

Neu auf der Kandidatenliste taucht nun ein Akteur auf, der anders als das genannte Trio seine Qualität in der Bundesliga bereits bewiesen hat. Im vergangenen Sommer für rund fünf Millionen Euro aus der zweiten französischen Liga vom FC Sochaux verpflichtet, hat Maxence Lacroix beim VfL Wolfsburg keine lange Anlaufzeit benötigt und sich direkt zu einem der herausragenden Abwehrspieler der Bundesliga entwickelt.

Der 20-Jährige, der am Wochenende beim 2:0 gegen Hertha BSC per Kopf sein erstes Bundesliga-Tor erzielt hat, besticht mit enormer Schnelligkeit, klugem Zweikampfverhalten und einer für sein Alter bemerkenswert abgeklärten Spielweise. Nach Informationen von „Sky“ hat Lacroix damit das Interesse des BVB geweckt, dessen Verantwortliche aber auch wissen dürften, dass der französische U-Nationalspieler in Wolfsburg noch einen Vertrag bis 2024 besitzt, der soweit bekannt auch keine Ausstiegsklausel beinhaltet. Lacroix aus Wolfsburg loszueisen, dürfte somit alles andere als einfach werden, zumal die Wölfe derzeit sogar die besseren Aussichten haben als der BVB, in der kommenden Saison in der Champions League zu spielen.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Nach oben
Schließen
Die neuesten mybet Bonusangebote
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter