Borussia Mönchengladbach: Jonas Hofmann dementiert Chelsea-Gerüchte nicht

Die Chancen von Borussia Mönchengladbach auf ein positives Saisonende haben am Dienstagabend einen weiteren, herben Dämpfer erhalten. Eine knappe Woche nach der 0:2-Niederlage im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City, mit der sich das internationale Aus wohl kaum mehr vermeiden lassen wird, scheiterte die Fohlen-Elf mit einer 0:1-Heimpleite auch im Viertelfinale des DFB-Pokals. Ausgerechnet gegen Borussia Dortmund, den künftigen Arbeitgeber von Trainer Marco Rose, auf den der Druck nach dem klaren Negativtrend der vergangenen Wochen nun immer größer wird.

Auch Jonas Hofmann, der eine Dortmunder Vergangenheit besitzt, konnte das Pokal-Aus nicht verhindern konnte. Der 28-Jährige war im Mittelfeld zwar gewohnt viel unterwegs, glänzte mit einigen Aktionen in der Defensive, ließ aber genau wie seine Kollegen im Spiel nach vorne den letzten Tick vermissen.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Vertrag läuft noch bis 2023

Während es für Borussia Mönchengladbach schwer werden dürfte, die Saison noch zu einem guten Ende zu bringen, steht Hofmann unterdessen womöglich vor aufregenden Monaten. Nach dem Debüt im Herbst in der Nationalmannschaft hofft der flexibel einsetzbare Mittelfeldmann, der sowohl im Zentrum als auch auf Außen spielen kann, auf eine Nominierung für die Europameisterschaft im Sommer, die dem früheren Junioren-Nationalspieler dann auch als Bühne dienen könnten.

Womöglich ist das aber gar nicht mehr nötig, steht doch schon seit einiger Zeit ein Interesse des FC Chelsea an Hofmann im Raum, der nun trotz eines bis 2023 laufenden Vertrages in Mönchengladbach gegenüber den „Ruhr Nachrichten“ zumindest andeutete, um die Bestrebungen der Blues, ihn zu verpflichten, zu wissen: „Dass andere Vereine auf einen aufmerksam werden, wenn man gute Leistungen bringt, ist, glaube ich, klar. Von daher ist es möglich, dass der ein oder andere schon mal nachgefragt hat.“

Die Gladbacher Verantwortlichen, die sich bei einem aktuell sehr wahrscheinlichen Verpassen der nächstjährigen Champions League wohl mit mehreren wechselwilligen Profis auseinandersetzen werden müssen, dürften in der Causa Hofmann indes kaum gesprächsbereit sein.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Nach oben
Schließen
Die neuesten mybet Bonusangebote
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter