Borussia Mönchengladbach: Takehiro Tomiyasu im Blick?

Viele Spekulationen ranken sich dieser Tage rund um Borussia Mönchengladbach um mögliche Abgänge nach dieser Saison. Besonders heiß diskutiert werden aktuell mögliche Abschiede von Florian Neuhaus, der sowohl beim FC Bayern München als auch bei Borussia Dortmund auf dem Wunschzettel stehen soll, und von Trainer Marco Rose, den ebenfalls der BVB umgarnt.

Mit Denis Zakaria gibt es noch einen weiteren Spieler, dessen Abgang nicht unwahrscheinlich ist, läuft der Vertrag des unter anderem auch mit dem FC Bayern und mit Manchester City in Verbindung gebrachten Schweizer Nationalspielers doch nur noch bis 2022. Und weil die Borussia unbedingt vermeiden möchte, den 23-Jährigen dann ablösefrei zu verlieren, wird sich ohne eine derzeit allgemein als unwahrscheinlich eingestufte Verlängerung ein Verkauf im Sommer kaum vermeiden lassen.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Auch Leverkusen an Tomiyasu interessiert?

Ähnlich ist die Lage gleich bei beiden Stamminnenverteidigern. Auch Matthias Ginter und Nico Elvedi besitzen nur noch Arbeitspapiere bis 30. Juni 2022. Und auch die beiden Abwehrspieler haben mit ihren Leistungen insbesondere auch in der Champions League andernorts auf sich aufmerksam gemacht. Für Ginter etwa soll sich schon seit geraumer Zeit Inter Mailand stark interessieren. Sowohl bei Ginter als auch bei Elvedi hat man in Mönchengladbach aber aufgrund der sehr positiven sportlichen Entwicklung der jüngeren Vergangenheit auch die Hoffnung auf eine Verlängerung.

Für den Worst Case, also dass gleich beide Abwehrstützen andere Wege einschlagen wollen, wäre die für ihr hervorragendes Scouting bekannte Borussia aber wohl auch vorbereitet. Das Portal „Calciomercato.com“ etwa berichtet nun, dass Gladbach ein Auge auf Takehiro Tomiyasu vom FC Bologna geworfen haben soll. Der 22 Jahre alte Japaner ist beim italienischen Erstligisten eine feste Größe und ein absoluter Leistungsträger. Nicht unwahrscheinlich, dass Tomiyasu auf absehbare Zeit den nächsten Schritt zu einem international vertretenen Klub anstrebt. Ein bis 2024 laufender Verträge würde den 1,88 Meter großen Defensivmann, der auch bei Bayer Leverkusen ein Thema sein soll, aber wohl nicht ganz günstig machen.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Nach oben
Schließen
Die neuesten mybet Bonusangebote
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter