Eintracht Frankfurt: Wie lange bleibt Filip Kostic?

Im Sommer 2019 hat Eintracht Frankfurt mit Sebastian Haller (West Ham United), Luka Jovic (Real Madrid) und Ante Rebic (AC Mailand) die vielzitierte Büffelherde verloren, die zuvor maßgeblichen Anteil am Erfolg der SGE auf nationaler wie internationaler Ebene hatte. Ein Jahr später war in Frankfurt durchaus die Befürchtung vorhanden, dass wieder Leistungsträger abgegeben werden müssen.

Spekuliert wurde unter anderem über Wechsel von Kevin Trapp und Filip Kostic, bei denen die Eintracht bei entsprechend lukrativen Angeboten wohl durchaus auch gesprächsbereit gewesen wäre. Auf einem schwierigen Transfermarkt allerdings blieben Offerten aus, die die Frankfurter Verantwortlichen ins Grübeln gebracht hätten. Aus sportlicher Sicht war der Verbleib des Duos fraglos nicht das Schlechteste, was der SGE passieren konnte. Trapp ist der gewohnte Rückhalt und Kostic deutete nun am Samstag beim 1:1 gegen RB Leipzig bei seinem Startelfcomeback nach auskurierter Knieverletzung direkt wieder an, das Zeug zum Unterschiedsspieler zu haben.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Hütter rechnet nicht mit Kostic-Wechsel im Januar

Mit seiner Schnelligkeit und seiner Durchschlagskraft ist Kostic auf dem linken Flügel eine Waffe, die auch Trainer Adi Hütter sehr schätzt. Kein Wunder, dass der österreichische Fußball-Lehrer hofft und zugleich auch guter Dinge ist, dass ein Kostic-Transfer im Winter nicht erneut auf die Agenda rückt. „Ich gehe davon aus, dass Filip bis Sommer bleibt! Er ist nicht nur ein toller Profi, sondern auch ein sehr, sehr guter Mensch“, zitiert „Bild“ den Eintracht-Coach.

Angesichts eines bis 2023 laufenden Vertrages befindet sich die Eintracht auf jeden Fall in einer guten Verhandlungsposition, doch sollte tatsächlich ein lukratives Angebot ins Haus flattern und Kostic seinen Willen zur Veränderung deutlich machen, ist nichts ausgeschlossen. Auch deshalb, weil der serbische Nationalspieler mit Blick auf seine 28 Jahre natürlich auch weiß, dass die Gelegenheit für einen Wechsel zu einem Spitzenklub nicht mehr allzu oft kommen wird. Ob im Januar 2021, bleibt freilich auch erst einmal abzuwarten.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter