FC Bayern München: Federico Valverde im Visier?

Mit dem 3:1-Sieg beim SV Werder Bremen hat der FC Bayern München seine Tabellenführung gefestigt und Verfolger RB Leipzig vor dessen Heimspiel am heutigen Sonntag gegen Eintracht Frankfurt unter Druck gesetzt. Zumindest für eine Nacht lag der Rekordmeister fünf Zähler vor den Roten Bullen und hat seit der kleinen Schwächephase nach der Rückkehr von der Klub-WM, als es aus den Partien gegen Arminia Bielefeld (3:3) und in Frankfurt (1:2) nur zu einem Punkt gereicht hatte, deutlich gemacht, dass der Titel wieder nur über München führen wird.

Den zuletzt vier überzeugenden Siegen in Folge bei Lazio Rom (4:1), gegen den 1. FC Köln (5:1), gegen Borussia Dortmund (4:2) und nun gegen Bremen wollen die Bayern vor der Länderspielpause im Rückspiel gegen Lazio sowie gegen den VfB Stuttgart weiter siegen. Gegen die Italiener könnte dabei aufgrund des klaren Vorsprungs aus dem Hinspiel auch der eine oder andere Akteur aus der zweiten Reihe eine Chance erhalten. Ein Kandidat ist Marco Roca, der nach seiner Verpflichtung von Espanyol Barcelona im vergangenen Jahr nur selten ran durfte und bei seinen wenigen Einsätzen auch noch reichlich Luft nach oben offenbarte.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Auch Florian Neuhaus weiter im Gespräch

Ob der Spanier in München eine längere Zukunft hat, erscheint aktuell fraglich. Auch, weil die Bayern im Sommer wohl die Verpflichtung eines weiteren Hochkaräters für das zentrale Mittelfeld als Alternative zu den gesetzten Joshua Kimmich und Leon Goretzka planen. Als heißer Kandidat gilt in diesem Zusammenhang Florian Neuhaus, der Borussia Mönchengladbach per Ausstiegsklausel verlassen kann.

Laut der „Marca“ sollen sich die Bayern aber auch mit Federico Valverde beschäftigen, der bei Real Madrid aktuell vor allem auch verletzungsbedingt nicht an seine bärenstarke Vorsaison anknüpfen kann. Real allerdings will den 22 Jahre alten Nationalspieler Uruguays dennoch keinesfalls abgeben und sitzt mit einem bis 2025 laufenden Vertrag auch klar am längeren Hebel. Die Chancen des FC Bayern dürften folglich eher gering sein.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Nach oben
Schließen
Die neuesten mybet Bonusangebote
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter