FC Bayern München: Joshua Zirkzee nach England oder Italien?

Wenn der FC Bayern München am Sonntag den Versuch unternimmt, die beiden zuletzt erlittenen Niederlagen in der Bundesliga bei Borussia Mönchengladbach (2:3) und im DFB-Pokal bei Holstein Kiel (7:8 n.E.) im Heimspiel gegen den SC Freiburg wiedergutzumachen, wird Joshua Zirkzee erneut im Kader fehlen. Der 19 Jahre alte Angreifer, der in dieser Spielzeit nur auf drei Bundesliga-Einsätze kommt und letztmals am achten Spieltag im Aufgebot stand, ist nach seiner roten Karte vergangene Woche im Derby der zweiten Mannschaft gegen den TSV 1860 München gesperrt.

Der Platzverweis in der 3. Liga nach einem übertriebenen Einsatz gegen Löwen-Keeper Marco Hiller passte zu einer enttäuschenden Saison Zirkzees, der vergangene Spielzeit in der Bundesliga als Joker mit vier Treffern in neun Spielen hatte aufhorchen lassen. Seitdem aber wurde der niederländische U21-Nationalspieler mehrfach für eine nicht optimale Einstellung gerügt und rutschte in der internen Hierarchie nach der Verpflichtung von Eric Maxim Choupo-Moting als erstem Backup von Robert Lewandowski zum Stürmer Nummer drei ab.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Everton und Parma in Gesprächen mit dem FC Bayern

Mit der aktuellen Situation ist Zirkzee natürlich nicht zufrieden und denkt intensiv über eine Veränderung nach. Nachdem im Sommer eine angedachte Ausleihe zum 1. FC Köln nicht zustande gekommen ist, zeichnet sich aktuell ein Abschied aus München doch deutlich ab. Der FC Bayern, der zunächst nur zu einem Leihgeschäft bereit gewesen sein soll, würde den Angreifer dem Vernehmen nach inzwischen auch verkaufen, möchte sich aber wohl gerne eine Rückkaufoption sichern.

Vom Tisch ist indes vermutlich ein Wechsel zu Eintracht Frankfurt, nachdem sich die Hessen bis zum Sommer die Dienste von Luka Jovic sichern konnten. Köln gilt weiter als Kandidat, benötigt aber eher einen anderen Stürmertyp. Laut dem britischen Portal „Talksport“ soll nun der FC Everton ein heißer Kandidat sein, während der italienische Transferinsider Fabrizio Romano auch von Bemühungen von Parma Calcio berichtet. Sowohl Parma als auch die Toffees sollen sich in Gesprächen mit dem FC Bayern befinden, die zeitnah abgeschlossen werden könnten.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Die neuesten mybet Bonusangebote