FC Schalke 04: Reicht es bei Mark Uth für das Revierderby?

Beim FC Schalke 04 läuft die Vorbereitung auf das Revierderby am Samstag (18.30 Uhr) bei Borussia Dortmund auf Hochtouren. Natürlich haben die Königsblauen dabei verfolgt, dass der BVB am Dienstag zum Auftakt der Champions League bei Lazio Rom mit 1:3 verloren und sich dabei insbesondere im ersten Durchgang enttäuschend präsentiert hat.

Nichtsdestotrotz tritt Schalke die kurz Anreise zum Signal-Iduna-Park als klarer Außenseiter an und sicherlich auch noch mit der Erinnerung an die 0:4-Niederlage an selber Stelle im Mai im Hinterkopf. Ähnliches soll sich am Samstag nicht wiederholen. Auch, um das zarte Pflänzchen Hoffnung auf einen Aufschwung, das mit dem 1:1 am letzten Wochenende gegen den 1. FC Union Berlin entstanden ist, nicht schon wieder zu zertrampeln.

Mutmacher gibt es dabei durchaus den einen oder anderen. Etwa, dass Schalke vor dem 0:4 im Mai drei Gastspiele in Dortmund nacheinander nicht verloren hat – bei zwei Unentschieden und einem Sieg. Und auch, dass die Chancen auf einen Einsatz von Mark Uth intakt sind. Der 29-Jährige, der im Testspiel während der Länderspielpause gegen den SC Paderborn als Zehner eine bärenstarke Vorstellung abgeliefert hatte, ist vor der Partie gegen Union Berlin kurzfristig mit muskulären Problemen ausgefallen.

Jetzt anmelden und auf die 2. Bundesliga wetten

Uth zumindest auf dem Trainingsplatz, aber noch nicht voll dabei

Nach einigen Tagen Pause bzw. individueller Arbeit kehrte Uth in der öffentlichen Einheit am gestrigen Mittwoch, zu der 100 Zuschauer erlaubt waren, auf den Trainingsplatz zurück. Allerdings übte der einmalige Nationalspieler abgesehen vom Aufwärmen und kleineren balltechnischen Passagen nicht mit den Kollegen, sondern beschränkte sich während der Spielformen der Kollegen auf individuelles Training mit Athletiktrainer Quirin Löppert.

Ob es für Uth bis Samstagabend reicht, wird sich wohl erst kurzfristig entscheiden. Aller Voraussicht nach noch keine Option ist im Derby Suat Serdar, der sich nach zwei Muskelverletzungen innerhalb kurzer Zeit am Mittwoch noch auf Lauftraining beschränkte. Nach den schlechten Erfahrungen der jüngeren Vergangenheit mit einem verfrühten Comeback des Nationalspielers beim 0:4 in Leipzig dürften die Schalker Verantwortlichen bei Serdar mehr denn je Vorsicht walten lassen und bei der Rückkehr in den Spielbetrieb nichts überstürzen.

Jetzt anmelden und auf die 2. Bundesliga wetten

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter