RB Leipzig: Marcel Sabitzer vor dem Absprung in die Premier League

Den Abschied von Dayot Upamecano zum FC Bayern München konnte RB Leipzig aufgrund einer bei der Vertragsverlängerung im Sommer 2020 zugestandenen Ausstiegsklausel, ohne die der französische Innenverteidiger den Verein mutmaßlich ablösefrei verlassen würde, letztlich nicht verhindern. Bei Marcel Sabitzer könnten die Roten Bullen angesichts eines bis 2022 laufenden Arbeitspapiers dagegen zumindest im Sommer 2021 ihr Veto einlegen. Aktuell sieht es aber ganz stark danach aus, als würde der österreichische Nationalspieler vor seinen letzten Wochen als Profi von RB Leipzig stehen.

Weil Sabitzer nach Informationen der „Bild“ intern längst erklärt hat, seinen Vertrag nicht mehr zu verlängern, geht es für die Leipziger Verantwortlichen nun darum, eine möglichst hohe Ablöse herauszuschlagen. Diese ist anders als im Falle Upamecano, der für festgeschriebene 42,5 Millionen Euro nach München wechselt frei verhandelbar. Umso bedeutender wäre es, würden mehrere Vereine konkret eine Verpflichtung des Mittelfeldmannes forcieren und sich gegenseitig hochbieten. Und genau dieses, aus Leipziger Sicht gewünschte Szenario scheint einzutreten.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Tottenham mit dem größten Interesse?

Denn wie „Bild“ weiter berichtet, sollen gleich mehrere Vereine aus der englischen Premier League, die dem Vernehmen nach auch das klare Ziel Sabitzers ist, ihren Hut in den Ring werfen. Am größten scheint dabei das Interesse von Tottenham Hotspur. Die Spurs haben nicht vergessen, dass Sabitzer vor einem Jahr großen Anteil an ihrem Aus im Achtelfinale der Champions League hatte und würden den 27-Jährigen nun gerne zu sich holen. Insbesondere Trainer Jose Mourinho, dessen Zukunft allerdings fraglich ist, gilt als Fürsprecher Sabitzers.

Aber auch der FC Liverpool und Manchester United sollen Sabitzer auf dem Zettel haben. Bei beiden Klubs hängen konkrete Bemühungen um den Mittelfeldmann aber zunächst von Abgängen ab. Bei Man United etwa könnte Paul Pogba den Weg freimachen, während bei Liverpool Xherdan Shaqiri und Alex Oxlade-Chamberlain derzeit noch Kaderplätze im Mittelfeld belegen, für die auch Sabitzer in Frage käme.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Nach oben
Schließen
Die neuesten mybet Bonusangebote
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter