VfB Stuttgart: Die Zukunftsplanungen schreiten voran

Am heutigen Samstag steht der VfB Stuttgart vor der höchsten Hürde, die der deutsche, vielleicht sogar der internationale Fußball derzeit zu bieten hat. Zu Gast in der Mercedes-Benz-Arena ist der FC Bayern München, der dort seine letzten zehn Auftritte in der Bundesliga und im DFB-Pokal allesamt gewonnen hat. Dass die Bayern am vergangenen Wochenende gegen den SV Werder Bremen erstmals nach sogar 23 (!) in Folge gewonnenen Direktduellen nicht über ein 1:1 hinaus kamen, dient Stuttgart allerdings als Mutmacher.

Ebenso die eigene Form, haben sich die Schwaben doch nach dem Wiederaufstieg mit elf Punkten an den ersten acht Spieltagen in eine gute Ausgangsposition gebracht. Zudem verlor Stuttgart seit dem 2:3 im Auftaktspiel gegen den SC Freiburg nicht mehr und verbuchte zuletzt aus sieben Spielen zwei Siege und fünf Unentschieden. Außer Frage steht nicht nur mit Blick auf die Ergebnisse, sondern auch die Leistungen und die Entwicklung einzelner Spieler, dass sich der VfB auf einem sehr guten Weg befindet.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Sosa unterschreibt sogar bis 2025

Wesentlichen Anteil daran hat sicherlich Sportdirektor Sven Mislintat, mit dem die Verantwortlichen nicht ohne Grund zeitnah verlängern wollen. Vor der eigenen Unterschrift unter ein neues Arbeitspapier hat Mislintat in den vergangenen Tagen aber erst einmal drei andere Personalien unter Dach und Fach gebracht, die für die Zukunft des VfB von enormer Bedeutung sind.

Nach dem argentinischen Nationalspieler Nicolas Gonzalez, der bis 2024 und dem Vernehmen nach ohne Ausstiegsklausel verlängert hat, konnten mit Wataru Endo und Borna Sosa noch zwei weitere Akteure langfristig gebunden werden. Während der Japaner Endo, der sich als absoluter Glücksgriff erwiesen hat, ein neues Arbeitspapier ebenfalls bis 2024 unterschrieben hat, band sich der Kroate Sosa sogar bis 2025. Der 22-jährige Linksverteidiger, der 2018 für stattliche acht Millionen Euro von Dinamo Zagreb verpflichtet wurde, ruft sein großes Potential immer öfter ab und scheint noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung angelangt.

Jetzt anmelden und auf die Bundesliga wetten

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter