Image for search
Live
Today
Tomorrow
€ 5.000 Challenge
All sports
Cycling A–Z
Criterium du Dauphiné
Giro d'Italia
Il Lombardia
Paris - Roubaix
Tour de France
Tour of Flanders

Radsport Wetten & Quoten

Du suchst attraktive Radsport Wetten? Dann bist du bei uns genau richtig, denn Radsport ist für uns bei mybet eine sehr attraktive und wichtige Sportart. Der Radsport ist immer dann besonders populär in Deutschland, wenn es deutsche Spitzenfahrer gibt. Aber generell gilt, dass der Radsport fast im ganzen Jahr spannende Veranstaltungen und somit auch attraktive Sportwetten bietet.

Mit Top Wettquoten auf Radsport wetten

Wir bieten zu allen interessanten Veranstaltungen im Radsport die passenden Wetten an. Dabei berücksichtigen wir natürlich vor allem die großen Rundfahrten, Weltmeisterschaften, Olympische Spiele und die zahlreichen Eintagesrennen. Der Radsport ist ein sehr aufregender Sport, der nicht nur für Kenner sehr interessant ist. Man erinnere sich nur an die Zeiten, als Jan Ullrich gegen Lance Armstrong bei der Tour de France um den Sieg kämpfte. Täglich saßen Millionen vor den Fernsehgeräten, um die Superstars zu beobachten. Die Radsport Wetten haben einen besonderen Reiz, da es bei diesem Sport viele Unwägbarkeiten gibt. Das spiegelt sich oft auch in den Radsport Quoten wider.

Radfahren: Sport für Einzelkämpfer mit Teamgeist

Grundsätzlich ist der Radsport zunächst ein Sport für Einzelkämpfer. Jeder Fahrer muss zunächst dafür sorgen, dass er selbst die nötige Qualität hat, um in einem Radrennen eine gute Rolle zu spielen. Interessanterweise gibt es beim Radsport aber auch einen starken Teamgedanken. In einem Team übernehmen die einzelnen Teammitglieder unterschiedliche Rollen. Beispielsweise gibt es bei einer großen Rundfahrt typischerweise einen Fahrer im Team, der auf eine möglichst gute Platzierung im Klassement aus ist. Die anderen Fahrer engagieren sich für Etappen-Siege oder aber sie leisten wichtige Helferdienste. Auch das muss bei den Radsport Quoten für die einzelnen Fahrer unbedingt berücksichtigt werden.

Lukrativer Neukundenbonus für Radsport-Wetten

Der lukrative mybet Neukundenbonus ist für Radsport wunderbar geeignet. Da es immer wieder sehr attraktive Radsport Quoten bei uns im Portfolio gibt, ergibt sich oft die Möglichkeit, den Willkommensbonus mit Wetten auf Radsport-Events umzusetzen. Letztlich ist alles vor allem eine Frage des Timings. Wer beispielsweise während der Tour de France ein Konto eröffnet und die erste Einzahlung macht, kann zumindest einen Teil des Bonus mit Wetten auf die diversen Etappen der Tour de France umsetzen. Der Neukundenbonus ist generell so gestaltet, dass viele verschiedene Sportarten genutzt werden können. Das ist uns wichtig, denn auch die meisten Radsport-Fans platzieren gerne hin und wieder einmal Wetten auf andere Sportarten wie Fußball oder Tennis.

Tour de France als Höhepunkt des Radsport-Jahres

Die Tour de France ist das mit Abstand wichtigste und populärste Rennen im Radsport. Die Frankreich-Rundfahrt dauert drei Wochen und verlangte den Teilnehmern alles ab. Besonders gefürchtet sind die Etappen in den Pyrenäen und in den Alpen. Wenn es mehrmals an einem Tag auf hohe Gipfel geht, zeigt sich schnell, wer besonders gut in Form ist. Darüber hinaus müssen die Fahrer sich aber auch auf Flachetappen und im Einzelzeitfahren bewähren. Es ist kein Zufall, dass die populärsten Radsport Wetten auch bei uns im Portfolio die Tour de France Wetten sind. Aber selbstverständlich bieten wir auch zu allen anderen großen Rundfahrten und vielen Eintagesrennen die passenden Wetten mit lukrativen Quoten an.

Die Jagd nach dem gelben Trikot

Bei der Tour de France bekommt der Führende ein gelbes Trikot. Mit dem gelben Trikot soll vor allem für die Zuschauer deutlich gemacht werden, wer der Führende ist. In der heutigen Zeit ist das vielleicht nicht mehr ganz so entscheidend wie früher, als alle Zuschauer am Streckenrand stehen mussten, weil es noch keine Fernsehübertragungen gab. Aber auch in der heutigen Zeit ist es schön, auf den ersten Blick zu sehen, wer der Führende im Gesamt-Klassement ist. Viele Radfahrer träumen davon, wenigstens einmal im Leben für einen Tag das Gelbe Trikot zu tragen. Aber das Höchste der Gefühle ist natürlich der Tour-Sieg, der am letzten Tag mit dem letzten gelben Trikot belohnt wird. Zu den Radsport Quoten gehört selbstverständlich auch eine Quote auf den künftigen Toursieger.

Erbitterte Kämpfe in Alpen und Pyrenäen

In den Alpen und in den Pyrenäen stehen einige erschreckend hohe Berge. Wenn es richtig steil wird, dominieren die leichtgewichtigen Bergfahrer. Für alle Fahrer, die im Klassement am Ende ganz weit vorne stehen möchten, gilt: Ein schwacher Tag auf einer Bergetappe kostet alle Chancen, eine Top-Platzierung zu erreichen. In den Bergen wird traditionell entschieden, wer die Tour de France gewinnt. Deswegen sind die Radsport Wetten besonders interessant, wenn es daran geht, die großen Gipfel zu erklingen. Alpe d‘Huez und Tourmalet sind nur zwei legendäre Bergankünfte, die nicht nur die eingefleischten Tour-Fans bestens kennen. Auch spannend: In jedem Jahr hat die Tour de France einen anderen Streckenverlauf.

Nicht verpassen

Für alle großen Rundfahrten, also nicht nur die Tour de France, sondern auch den Giro d‘Italia und die Spanien-Rundfahrt gilt: Die Bergetappen sind besonders aufregend. Echte Radsport-Fans haben an den Tagen der großen Bergetappen Urlaub oder zumindest früher Feierabend, um zumindest das aufregende Finale beim letzten Anstieg verfolgen zu können.

Die großen Frühjahrsklassiker

Die Frühjahrsklassiker prägen den Auftakt in die Radsport-Saison. Vor allem die folgenden Rennen sind äußerst populär und prestigeträchtig: Mailand-San Remo, die Flandern-Rundfahrt, Paris-Roubaix, Lüttich-Bastogne-Lüttich und die Lombardei-Rundfahrt. Radsportler können sich verewigen mit einem Sieg bei einem der Frühjahrsklassiker. Zu den interessantesten Radsport Quoten gehören die Sieger-Tipps bei den Frühjahrsklassikern. Ähnlich wie bei den Motorsport Wetten muss aber gerade bei den anspruchsvollen Eintagesrennen im Frühjahr berücksichtigt werden, dass es auch zu technischen Ausfällen kommen kann. Bei einigen Rennen sind einzelne Abschnitte zum Beispiel mit Kopfsteinpflaster ausgelegt. Ein platter Reifen in einer unvorteilhaften Rennsituation kann alle Träume vom großen Sieg platzen lassen.

Eintagesrennen mit großer Tradition

Die großen Frühjahrsklassiker gibt es schon sehr lange. Der älteste Klassiker ist Lüttich-Bastogne-Lüttich. Dieses Rennen wurde zum ersten Mal im Jahr 1892 ausgerichtet. Alle anderen Klassiker wurden in den beiden folgenden Jahrzehnten zum ersten Mal ausgetragen. Der Name stimmt also in jeder Hinsicht. Die großen Klassiker haben in Deutschland vielleicht nicht den ganz großen Stellenwert. Aber vor allem in den Niederlanden, in Belgien und Italien sind die Frühjahrsklassiker fast genauso wichtig wie die Tour de France. Bei den Klassikern werden Helden geboren und regelmäßig Dramen produziert. Auch das trägt dazu bei, dass es immer wieder aufregende Radsport Wetten im ersten Drittel der Radsport-Saison gibt.

Favoriten und Außenseiter bei den Klassikern

Genauso wie bei den großen Rundfahrten gibt es auch bei den Frühjahrsklassikern Favoriten und Außenseiter. Dabei spielen viele Details eine Rolle. Die aktuelle Form muss immer berücksichtigt werden. Aber auch das Streckenprofil spielt eine wichtige Rolle. Beim Radsport in der heutigen Form ist zudem auch immer die Stärke der Teams zu berücksichtigen. An den Radsport Quoten für die diversen Klassiker lässt sich ablesen, wer von den Buchmachern zum Favoriten-Kreis gezählt wird. Aber es kommt immer wieder vor, dass keiner der Favoriten gewinnt, weil sich plötzlich ein Außenseiter ein Herz fasst und zum Beispiel zu einem günstigen Zeitpunkt einen erfolgreichen Ausreißversuch startet. Radsport kann ungeheuer faszinierend sein, vor allem wenn es auf die letzten Kilometer geht.

Die wichtigen Rundfahrten neben der Tour de France

Die Tour de France hat sich in den letzten Jahrzehnten zur wichtigsten und größten mehrwöchigen Rundfahrt im Radsport entwickelt. Die Tour de France ist ein internationales Top-Ereignis. Auch wenn die Tour de France traditionell das wichtigste und größte Rennen für Rundfahrer ist, war lange Zeit der Giro d’Italia hinsichtlich des Stellenwertes doch fast auf dem gleichen Level. Da der Giro d’Italia aber unmittelbar vor der Tour de France stattfindet, schaffen es nur wenige Radsportler, beide Rennen auf hohem Niveau zu fahren. Früher war es nicht unüblich, dass die absoluten Superstars beide Rennen nacheinander fuhren. Doch das ist angesichts des heutigen Leistungsniveaus nur noch in Ausnahmefällen machbar. Die dritte große Rundfahrt ist die Spanien-Rundfahrt, die im Herbst stattfindet. Selbstverständlich haben wir für alle Rundfahrten die passenden Radsport Wetten.

Giro d’Italia – mehr als Vorspiel zur Tour de France

Der Giro d’Italia wurde im Jahr 1909 nach dem Vorbild der Tour de France entwickelt. Es gibt viele Ähnlichkeiten im Ablauf. Die Tour de France ist in jeder Hinsicht stilbildend gewesen für den Giro d’Italia. Am deutlichsten wird das vielleicht daran, dass es beim Giro d’Italia ebenfalls ein Trikot für den Führenden gibt. Allerdings handelt es sich nicht um ein gelbes, sondern um eine rosafarbenes Trikot. Der Giro d’Italia war vor allem früher fast genauso populär wie die Tour de France. Top-Fahrer wie Fausto Coppi und Eddie Mercks prägten mit ihrem dominanten Fahrstil die berühmte Rundfahrt. In den letzten beiden Jahrzehnten ist der Giro d’Italia außerhalb der Radsport-Szene und außerhalb Italiens nicht mehr ganz so populär wie die Tour de France. 

Viele kleine und große Rundfahrten

Beim Radsport gibt es viele kleine und große Rundfahrten. Ein paar Beispiele für die kleinen und mittleren Rundfahrten: Tour de Suisse, Polen-Rundfahrt, Tour de Romandie, Baskenland-Rundfahrt, Kalifornien-Rundfahrt und Critérium du Dauphiné. All diese Rundfahrten bieten interessante Gelegenheiten, Radsport Wetten zu platzieren. Wir sorgen dafür, dass die Radsport Quoten nicht nur bei den Top-Events auf hohem Niveau sind. Und sollte einmal an einem Wochenende kein interessantes Radsport-Rennen stattfinden, gibt es bei uns immer noch die Formel 1 Wetten und natürlich auch noch Wetten auf viele andere Sportarten, zum Beispiel Fußball, Tennis, Eishockey und Basketball.

Wusstest du, …

Der Weltmeister im Radsport wird bei einem Eintagesrennen im Herbst ermittelt. Der Sieger im Straßenrennen darf in der folgenden Saison bei allen Rennen das sogenannte Regenbogen-Trikot tragen. An diesem Regenbogen-Trikot erkennen die Zuschauer sofort, dass der aktuelle Weltmeister unterwegs ist. Das Regenbogen-Trikot wird nur ausgetauscht für Spezial-Trikots bei den Rundfahrten, beispielsweise das gelbe Trikot bei der Tour de France.

Die Radsport-WM als großer Höhepunkt am Saisonende

Die Radsport-WM ist für die Radsportler am Ende der Saison ein großer Höhepunkt. Es gibt verschiedene Disziplinen. Für die Profis sind vor allem die Weltmeisterschaften im Einzelzeitfahren und das Straßenrennen interessant. Bei der Weltmeisterschaft wird anders als bei den meisten anderen Rennen des Jahres in Nationalmannschaften gefahren. Dadurch ergeben sich ganz neue Konstellationen, die auch bei den Radsport Quoten berücksichtigt werden sollten. Wir haben selbstverständlich in jedem Jahr lukrative Wettquoten für die Radsport-WM im Programm. Allerdings ist es nicht ganz einfach, den Weltmeister zu tippen. Vor allem im Straßenrennen gibt es regelmäßig Überraschungen, sodass mutige Außenseiter-Tipps manchmal sehr erfolgreich sein können.

Weltmeister im Regenbogen-Trikot

Das Regenbogen-Trikot ist sehr prestigeträchtig. Bei den Profis muss unterschieden werden zwischen dem Regenbogen-Trikot für Einzelzeitfahren und für Straßenfahrer. Der amtierende Weltmeister im Einzelzeitfahren darf nur bei jedem Wettbewerb im Einzelzeitfahren das Regenbogen-Trikot tragen. Ansonsten trägt der Weltmeister im Straßenrennen das Regenbogen-Trikot. Der Radsport hat mit den unterschiedlichen Trikots ein sehr schönes System geschaffen, das es den Zuschauern einfach macht, besondere Fahrer sofort zu erkennen. Für die Radsport Wetten sind die diversen Trikots insofern interessant, dass es bei vielen Rundfahrten möglich ist, auf den Gewinner der unterschiedlichen Wertungstrikots zu tippen.

Fazit: Viele spannende Radsport-Wetten bei mybet

Wir bieten bei mybet ein riesiges Portfolio mit attraktiven Radsport Wetten an. Nicht nur vor und während der Saison lohnt es sich, das Radsport-Portfolio unter die Lupe zu nehmen. Auch die zahlreichen Klassiker, insbesondere die Frühjahrsklassiker, laden zu interessanten Wetten ein. Wir bieten viele verschiedene Wettoptionen an, damit du die Möglichkeit hast, umfassend zu profitieren von den vielen Radsport-Events. Natürlich gibt es im Radsport nicht so viele Events wie zum Beispiel beim Fußball oder beim Tennis. Aber trotzdem ist es immer wieder möglich, von attraktiven Radsport Quoten zu profitieren. Es gibt viele wichtige und attraktive Eintagesrennen und mehrtägige oder mehrwöchige Rundfahrten. Für echte Radsport-Fans haben wir ein sehr attraktives Portfolio, das sich zudem wunderbar mit dem lukrativen Neukundenbonus kombinieren lässt. Wir haben nicht nur für die Fans der ganz großen Sportarten exzellente Wettangebote im Programm.

Gambling can be addictive, please play responsibly.

The operator of this website is Rhinoceros Operations Ltd, Maltese company registration number C-72251, having its registered address at Level 2, 14 East, Triq ir-Rebha, Gzira GZR1327, Malta. This website is operated by Rhinoceros Operations Ltd under the following licences, issued and regulated by The Malta Gaming Authority: MGA/B2C/309/2015 (issued on 4th January 2016). Rhinoceros Operations Ltd is licensed by the Malta Gaming Authority (MGA). This public regulatory body is responsible for the governance of all forms of gaming based in Malta. Find out more about MGA at www.mga.org.mt. To play might be addictive. Play responsible. www.mybet.com cooperates with an external responsible gaming entity who can help you assess your situation, their website is: Gamcare. Casino rules can be found inside each game.